Erste Anzeichen für einen Schlaganfall

Eine Patientin, Sportlerin, 70 Jahre, erzählt, sie habe morgens einige Minuten lang nicht sprechen können, die Worte seien „nicht rausgekommen“. Jetzt sei wieder „alles in Ordnung“. Was war zu tun? Konnte man sie wieder nach Hause schicken?

Was dieser Frau widerfahren war, war ein Mini-Schlaganfall. Das war so etwas wie ein Schuss vor den Bug, ein Warnzeichen! Sie musste in die Klinik zur Überwachung, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit würde sie in den nächsten Tagen einen „richtigen“ Schlaganfall erleiden.

Time is Brain – „Zeit ist Gehirn“. Ein Schlaganfall gleicht einem Blitz – er ist wie ein schnelles, gefährliches Ereignis.
Die Patientin sollte in den ersten 3 Stunden nach den Symptomen in die Klinik kommen, und dort sollte innerhalb der ersten 30 Minuten ein Computer-Tomogramm (CT) gemacht werden.

Was ist wichtig, wenn Verdacht auf einen Schlaganfall besteht?
Es muss sehr rasch geklärt werden, ob eine Hirnblutung die Ursache der Beschwerden ist oder ob ein Gerinnsel Blutbahnen verstopft (CT, Kernspin-Tomographie); dann entsprechende Behandlung, Überwachung von Herz und Kreislauf.

Time is Brain – „Zeit ist Gehirn“!
In jeder Minute nach dem Schlaganfall sterben ca. 2 Millionen Nervenzellen und 12 km Nervenfasern ab. Insgesamt altert der Patient pro Minute Schlaganfall um drei Wochen – d.h. nach 17 Minuten um ca. ein Jahr! Eine rasche Therapie ist daher sehr dringend erforderlich.
Nur 13 % der Patienten mit Anzeichen für einen Schlaganfall kommen selbst in die Klinik. Das bedeutet, dass die Anzeichen für einen Schlaganfall noch zu wenig in der Öffentlichkeit bekannt sind.

Anzeichen für einen Schlaganfall:
– Taubheit, Schwäche an Arm, Bein oder im Gesicht (Mundwinkel hängt)
– eine Hand kann nicht mehr fest geschlossen werden
– plötzliche Sehschwäche, Sehstörung
– Hörverlust
– Erschwertes Sprechen
– Gleichgewichtsstörungen, Benommenheit (z.B. berichtete ein Patient, dass er immer nach einer Seite kippt).

View: Kompetenznetz Schlaganfall
Schlaganfall (Apoplex, Insult, Hirnschlag) (netdoktor.de)
Anzeichen für einen Schlaganfall
Erfolgreiche Therapie bei Schlaganfall (mdr, „Hauptsache gesund“)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schlaganfall abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Erste Anzeichen für einen Schlaganfall

  1. WSH.Linge schreibt:

    bei mir begann gravierender Apoplex 1-Woche nachdem Hausarzt in GS.nach „Gesundheitscheck-UP zu mir gesagt hatte Alles im grünen Bereich.Da machte ich am 24, Juli 2004 nach Dienstschluß eine 5 -stündige Fahrradtour im heimatlichen Vorharzgelände d.h. ohne nennenswete Amplituden im ebenen + schattigen Waldgebiet
    und fand mich beim nachfolgenden Duschen ohne jede Vorwarnung hilflos und absolut bewegungsunfähig auf dem Fußboden -liegend
    in meinem Hause in GS im sonnenwarmen Dachgeschoß wieder.Mir war sofort klar: Dies ist ein Schlaganfall, und wenn dir nichts weiter einfällt, auch der endgültige Abschied von Terra- Harziensis und geliebtem
    Arbeitsplatz TU-CLZ. Inst.fürRegelungstechnik und Electronic & mit starken EM-Feldern50 HZ bis 2450 MHZ-Bereich +AZUBi-Stress.Ich war jedoch unfähig Notrufknopf auf Handy zu tippen:Da
    habe ich innerlich per ASW.o.ä.nach meiner Seelenverwandten damal. Ärztin Angelika gerufen, die kam sofort aus ihrer Hannover-Praxis mit VW-Vento und veranlaßte nach meinen harten 21h -Liegestunden sof. Abtransport in damal. Dr.-Nieper Krhsin GS
    behand. ÄrzteDRes. Wehrmann u. Hoyerveranl.
    nach CT.Lysebehandlg.Urokinase??o.ä.und baldigen Transport in Neurologie der Medianklinik Flechtingen, deren Elektrotherapie mit Erb-Geräten baldigen
    Erfolg zeigte dass ich von meiner einseitigenKartoffelpüreekost zu einem rollstuhlfahrenden Alles-Esser mutierte
    ChefarztJozef Raiticki fand mittels Konsil
    von Prof Arndt d. Uni Jena heraus dass bei mir Morbus Fabry vorliegt:Meine Mutter+
    Großmutter müütterl.-seits beide am Apoplex verstorben und ich habe bis dato dritten gravier.Apoplex hinter mir;aber dank meiner lieben,verständnisvollen Angelika-Frau in
    voller geistigen Frische überstanden, nur linker Arm ist noch zu 95%“in Parese-Urlaub
    Wird aber lt. Ergotherapie-Meinung demnächst einsatzfähig sein??MfG.DR.Ing.Linge

Kommentare sind geschlossen.